¡gracias!

Aus und Vorbei! Die spanische Nationalelf (der Männer) besiegte Deutschland im Halbfinale der Weltmeisterschaft 2010 mit einem 1:0 – gracias! Nach „spannenden“ 90 Minuten hieß es ‚Game over Krauts‘ und die anwesenden Volltrottel in Schwarz, Rot und Gold stürzten in kollektive Trauer. Über eventuelle Autokorsos (weil „unsere Jungs“ ja spitzenmäßig gespielt haben) wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt nichts bekannt. In Hamburg und weiteren Städten lieferten sich „gewaltbereite“ Fußballfans jedoch Auseinandersetzungen mit der Polizei – faire Verlierer eben.

Wer dem Deutschlandhype jedoch etwas differenzierter (und folglich kritisch) begegnet, darf sich nun an den verheulten Gesichtern der „Fans“ freuen. Folgerichtig titelte der Spiegel: „Das war’s: Deutschlands Traum vom vierten WM-Titel ist geplatzt“.


1 Antwort auf „¡gracias!“


  1. 1 cap 08. Juli 2010 um 14:21 Uhr

    ohhh, was hab ich mich gestern abend gefreut…nach dem aus von england und argentinien hatte ich ja schon das schlimmste befürchtet. und ja, an den bildern kann ich mich etwas erfreuen, sind aber leider kein genügender schadensersatz für den trouble der letzten wochen…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.